Osteopathie Blog

Hier finden Sie interessante Informationen und Impulse rund um das Thema Osteopathie und Gesundheit




Kann unser Immunsystem altern?

das ist das Thema im LAVITA Blog vom 22. April 2020, den ich hier gerne mit Ihnen teile:

Hier ein Schnupfen, da ein Infekt oder eine Blasenentzündung – haben Sie auch das Gefühl, dass Sie heute häufiger krank sind als Sie es früher waren? Oder dass Infekte hartnäckiger bleiben? Das Gefühl trügt nicht. Bereits im mittleren Alter zeigt unser Immunsystem erste Alterserscheinungen.

 

Vor allem unbekannte Erreger machen Probleme

 

Fachleute haben sogar einen Begriff dafür, wenn das Netzwerk unseres Abwehrsystems älter wird: Immunseneszenz. Bei unserer Thymusdrüse fängt es an. Aus dem kleinen Organ hinter der Brust stammen wichtige Abwehrzellen, die T-Lymphozyten. Sie erkennen fremde Eindringlinge. Bereits nach der Pubertät fängt die Thymusdrüse an zu schrumpfen, bis sie mit 50 Jahren ihre Aktivität so gut wie vollständig einstellt.

 

Bis dahin haben wir bereits einige Infekte durchgemacht. Gemerkt haben sich das die T-Gedächtniszellen, auf die unsere Abwehr dann stattdessen zurückgreifen muss. Sie springen also lediglich auf die Erreger an, die ihnen im Laufe der Zeit begegnet sind. Was sie nicht können: Auf neue Eindringlinge eingehen. Hierfür fehlen „frische“ Abwehrzellen aus der Thymusdrüse. Das ist mit ein Grund dafür, dass Älteren Infekte oft schwerer zusetzen als Jüngeren.

 

Den gesamten Text erhalten Sie unter: 

https://blog.lavita.de/Immunsystem-alter/?fbclid=IwAR0kyjDH2_zkjeGuV0FhD_fghN5S_QsTI1ekqaM4OJY3bzLm2s-3d0n_j-Q

oder direkt in dem angefügten PDF

Download
Lavita Blog vom 22. April 2020
blog.lavita.de-Kann unser Immunsystem al
Adobe Acrobat Dokument 158.2 KB

Osteopathiepraxis in Kassel Bad Wilhelmshöhe

In der Kunoldstraße 45 in Kassel finden Sie mich jetzt in neu gestalten Räumen — Nehmen Sie sich Zeit für Erholung und Wohlbefinden.

Ich freue mich auf Sie!

HNA-Beitrag: „Für einen guten Start ins Leben“

Interview mit Angela China über die ostheopathische Behandlung von Säuglingen und Kindern

Download
„Für einen guten Start ins Leben“
HNA-Beitrag auf Sonderseiten „Zeit für Familie“ vom 26. Juni 2019
000_HNA_KLK_2019-06-26_041.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Nordhessische Gesundheitstage

Am 16. und 17. März 2018 finden in der Stadthalle Kassel die Nordhessischen Gesundheitstage statt.

An beiden Tagen werde ich mit einem Stand gerne für Ihre Fragen zur Osteopathie für Kinder & Erwachsene da sein. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

 

Passend dazu hat die aktuelle Ausgabe der StadtZeit den Schwerpunkt Gesundheit.  Hier finden Sie einen Ausschnitt aus dem aktuellen Heft als PDF (Download).

Download
StadtZeit – Schwerpunkt Gesundheit
Auszug aus dem Heft Nr. 84 / Februar 2018
SZ84-gesundheit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB

Sanfte Hilfe für werdende Mütter

Osteopathie kann Schwangere und Kinder beim Start ins Leben unterstützen – aktueller Artikel in "Nordhessen lebt gesund!"



Artikel in "Nordhessen lebt gesund!" 2017: Sanfte Hilfe für werdende Mütter – Osteopathie kann Schwangere und Kinder beim Start ins Leben unterstützen

Neuer Artikel in „Nordhessen lebt gesund“

Entwicklung sanft unterstützen – Osteopathie für Säuglinge, Kinder und Jugendliche


Entwicklung sanft unterstützen – Osteopathie für Säuglinge, Kinder und Jugendliche
Nordhessen lebt gesund - 2017, S. 37

Nordhessen lebt gesund!

Schöner Artikel im Gesundheitsmagazin 2016 für Nordhessen: Verstehen ohne Worte – Osteopathie bei Säuglingen und Kleinkindern 



Aktuelle Studie: Sanfte Handgriffe lindern chronische Nackenschmerzen

Erstmals konnten Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen im Rahmen einer randomisierten Studie die Wirksamkeit der Craniosacralen Therapie bei chronischen Nackenschmerzen nachweisen, berichtet die Carstens-Stiftung.

Bei der Craniosacralen Therapie handelt es sich um eine Variante der osteopathischen Medizin, die ebenso wie diese eine nichtinvasive manuelle Methode darstellt. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass die sanften Palpationstechniken zur Lösung faszialer Restriktionen überwiegend im Schädel- und Nackenbereich angewandt werden. Für ihre wissenschaftliche Untersuchung wurde der Studienleiterin Dr. Heidemarie Haller im vergangenen Jahr der bedeutendste deutsche Forschungspreis in der Komplementärmedizin der Karl und Hilde Holzschuh-Stiftung verliehen.

 

Lesen Sie den ganzen Artikel direkt auf der Homepage der Carstens-Stiftung

Osteopathie bei Migräne: Studie belegt Erfolg bei Kindern und Jugendlichen

"Eine aktuelle Studie belegt, dass durch Osteopathie Häufigkeit, Dauer und Intensität von Migräne-Anfällen bei Kindern und Jugendlichen verbessert werden können." (Pressemitteilung, Verband der Osteopathen Deutschland e.V.)

"Lukas Lange (12) hatte zum ersten Mal in der zweiten Klasse eine Migräne-Attacke. Rasende Kopfschmerzen und Übelkeit mit Erbrechen bestimmten von nun an sein Leben. Auch eingehende schulmedizinische Untersuchungen und Homöopathie halfen nicht, einzig Tabletten brachten Linderung. Das änderte sich nach drei osteopathischen Behandlungen. 

Osteopathie für Kinder

Wann kann Osteopathie Kindern bei gesundheitlichen Problemen helfen?  Was Osteophatie ist und wie Osteopathie bei Kindern eingesetzt wird zeigt diese Artikel auf www.familie.de

Osteopathie für Babys

Mit behutsamen Griffen die Selbstheilungskräfte mobilisieren – das ist das Ziel der Osteopathie. Wie sie funktioniert und wann sie Babys helfen kann zeigt dieser Artikel auf www.familie.de